PT EN DE

DIE FIRMA

Matias Moldes wurde 1996 gegründet. Qualität und Erfahrung kombiniert mit Ehrlichkeit und Kompetenz sind ihre Mehrwerte in der Werkzeugherstellung.

Matias Moldes baut Werkzeuge für verschiedene Industrien, wie Automobil, Elektrik, Elektronik, Haushaltsgeräte, Kosmetik, Medizin.

Der größte Teil der Produktion ist für den Export bestimmt. Die Hauptziele sind Europa und die USA.


Die Kunststoffindustrie

Die Kunststoffindustrie wurde 1946 von Herrn Aníbal H. Abrantes in Marinha Grande gegründet, obwohl hier zuvor bereits Werkzeuge für Glas hergestellt wurden.

A. H. A. war viele Jahre die Universität der Werkzeuge und bildete viele Unternehmer. Einer dieser Unternehmer war der Gründer von Matias Moldes. In den 1950er Jahren begann der Export von Werkzerugen, wobei der erste Markt die USA war.

Die portugiesische Werkzeugindustrie war schon immer eine Priorität für technologische Innovationen und investiert heute fast 20% ihres Umsatzes in Innovation und Spitzentechnologie.

Die portugiesische Formenindustrie hat 2017 mehr als 794 Millionen Euro erwirtschaftet, davon 675 Millionen für den Export.

Bis zum Beitritt der Europäischen Union waren die USA und Kanada der Hauptmarkt. Heutzutage ist der Großteil der Exporte für die Länder der Gemeinschaft bestimmt, wobei dieser Markt mehr als 65% des Umsatzes ausmacht.

Die Automobilindustrie ist derzeit die Branche die beim Einkauf von portugiesischen Werkzeugen mehr ausmacht. Die portugiesische Werkzeugindustrie hat Widrigkeiten, die auf Qualität, Innovation und technologischen Investitionen basieren sowie Schwierigkeiten neuer Wettbewerber, insbesondere Chinas, überwunden.

Die portugiesische Werkzeugindustrie hat die Preise und Fristen schrittweise an die neue Realität des Marktes angepasst.


Unsere Arbeitsweise

    • Wir bieten detaillierte Angebote mit den Eigenschaften der Werkzeuge an;

    • Nach der Bestellung beginnen wir sofort mit dem Werkzeugentwurf;

    • Wir senden den Werkzeugentwurf an den Kunden zwecks Komentare und Freigabe;

    • Nach der Freigabe bestellen wir den Stahl;

    • Wir beenden die Werkzeugkonstruktionszeichnungen;

    • Wir senden es dem Kunden zur Freigabe, um mit der Herstellung des Werkzeuges zu beginnen;

    • Wir beginnen mit der Maschinenbearbeitung des Werkzeuges;

    • Wir senden regelmässig aktualisierte Terminabluafpläne und Fotos

    • Der Kunde liefert und das Kunststoffmaterial für die Abmusterung;

    • Wir bemustern die Werkzeuge auf ähnlichen Maschinen wie die des Kunden;

    • Wir senden die Erstmuster an den Kunden zur Begutachtung;

    • Wir führen den Messbericht der Teile durch, um die Masse zu validieren;

    • Nachdem der Kunde die Teile freigegeben hat, liefern wir das Werkzeug an den Kunden